Die offene Plattform für Finanzmarktdaten

Eine Plattform – Zwei Ziele

  •    Konsolidierung Ihrer Marktdateninfrastruktur
  •    Flexibilität beim Einkauf von Finanzmarktdaten

Warum DOME?

Die Herausforderung:
Komplexität und hohe Kosten
Derzeit verwalten Banken und Investmenthäuser ihre Finanzmarktdaten oftmals mittels heterogener Systemlandschaften.

Zum Teil werden die Marktdaten über eine vendorspezifische Plattform wie z.B. die Thomson Reuters Enterprise Plattform – kurz TREP – verteilt und administriert.

Aufgrund technologischer Hürden oder weil die Vertragsbedingungen des Plattformanbieters dieses nicht zulassen, können andere Datenquellen häufig nicht über diese eine Plattform geroutet und verwaltet werden.

Diese Daten müssen über eine Vielzahl von Schnittstellen (APIs) an abnehmende Systeme einzeln angebunden werden.
Bei der Nutzung einer derart heterogenen Landschaft entstehen vermeidbare Kosten, wie:

  • View Charges
  • Lizenzgebühren für die Verteilung eigener Daten über die Plattform
  • Lizenzgebühren für die Einspeisung von Fremddaten in die Plattform
  • Hohe Kosten für die Erstellung und Verwaltung von individuellen Schnittstellen
  • Mehrkosten für Erwerb und Betrieb von div. Management- bzw. Reportingsystemen
    Um diese Ausgaben zu umgehen, werden günstigere Marktdaten von alternative Vendoren häufig nicht genutzt. Erhebliche Einsparpotentiale in den Bereichen Infrastrukturbetrieb und Marktdateneinkauf werden somit nicht gehoben.

Die Lösung: DOME

Aufgrund der Offenheit dieser Schnittstellen ist es sehr einfach möglich Datenquellen, Applikationen, Datenbanken, etc. einzubinden. DOME löst die Abhängigkeiten zwischen Infrastrukturanbieter und den Datenlieferanten auf.
Die Verwendung eines offenen Schnittstellenstandards ermöglicht es, heterogene Systemlandschaften in eine standardisierte Plattform zu überführen.
Über DOME wird der komplette Datenverkehr geroutet und verwaltet. Entitlementprozesse, die Erstellung von Reports, Berechtigungskonzepte, uneinheitliche Schnittstellen u.v.m. können harmonisiert und die operativen Aufwände erheblich reduziert bzw. automatisiert werden.
Zusätzlich ermöglicht DOME, Daten von Anbietern zu beziehen, die Ihren individuellen Bedarf am effizientesten abdecken.

DOME …

  • basiert auf openMAMA, einer offenen Standard-API (lizenziert unter LGPL 2.1 Lizenz)
  • ist unabhängig von Softwareherstellern und Datenlieferanten
  • hat ein durchgängiges Berechtigungskonzept
  • bietet hohe Performance und Stabilität
  • hat ein transparentes und faires Lizenzierungsmodell
  • ermöglicht die standardisierte Anbindung von Datenquellen und abnehmenden Systemen
  • vereinfacht signifikant das Schnittstellenmanagement

Vorgehensmodell Transition

Durch die unten beschriebene Vorgehensweise reduzieren wir das Projektrisiko auf ein Minimum,
da auf DOME übernommene Quellen oder Applikationen jederzeit wieder zurückgeschwenkt werden können.

Phase 1: Coverage Check / Erstellung Business-Case

Phase 2: Testing

Phase 3: Sukzessive Produktivsetzung

Phase 4: Abschaltung alte Plattform

Hier finden Sie unseren aktuellen Flyer als pdf:

Das ist dacoma

Die dacoma GmbH ist die führende unabhängige Beratungsgesellschaft
für Finanzmarktdaten im deutschsprachigen Raum.
Seit 1999 verhelfen wir unseren Kunden mit praxiserprobtem Know-how
zu einer zuverlässigen und effizienten Marktdatenversorgung.
Erfahrungen aus über hundert Projektjahren, kontinuierliche Weiterentwicklung
und persönliches Engagement des gesamten Teams sind Teil unserer DNA.

Weitere Lösungen für Ihre Finanzmarkdatenplattform finden Sie unter:

www.dacoma.de

19

Jahre dacoma

180

erfolgreiche Projektjahre

87

zufriedene Kunden

Unsere Technologiepartner

Wir freuen uns auf Ihren Kontakt!

dacoma GmbH | Leyboldstraße 8 | 50354 Hürth | Germany

Telefon: + 49 (0) 2233 99 44 2-0

Mail: info@dacoma.de

Web: www.dome.dacoma.de | www.dacoma.de | www.marktdatenmanagement.com

Twitter: @dacoma_DE

XING Finanzmarktdaten Usergroup: www.dacoma.de/fmdug

© dacoma GmbH 2017